Freitag, 13. November 2020

Alle Wetter! Studiogast



Zu Gast in der Sendung Alle Wetter vom Hessischen Rundfunk. Auf die Frage, warum ich das Buch geschrieben habe? Es gibt momentan wahrscheinlich kein Thema das dringender ist, als das Wetter. Aufgrund des Klimawandels ist es DAS Thema unserer Zeit, nur  -  es fühlt sich immer wie etwas an, das nichts mit uns und unserer Welt zu tun hat. Also habe ich versucht, eine neue Narrative zu finden, indem ich kulturgeschichtliche, wissenschaftliche und anthropologische Faktenmiteinander verwebe und sie mit einem Embodiment von Wetter und Wetterphänomenen verband.

 

Montag, 19. Oktober 2020

Wetter – Zwischen Hundstagen und Raunächten



Druckfrisch, hält sich gut gegen den Himmel, selbst bei trübem Herbstwetter. Darin 30 Essays über Atmosphäre, Wetterphänomene und wie wir das wahrnehmen. Auch zu Un-Orten, wie das Auge des Sturms:"Das wohl beständigste Wetterphänomen unseres Sonnensystems tobt auf dem Jupiter: Seit mindestens 360 Jahren dreht sich ein Antizyklon über dem Planeten, ein Wirbelsturm von gigantischem Ausmaß, ausgelöst von einem Hochdruckgebiet. Sein Durchmesser ist anderthalbmal so groß wie der Durchmesser der Erde, sein Rüssel reicht 300 Kilometer in die Tiefe, und er erzeugt mit seiner Rotation so viel Wärme, dass die Luft über ihm auf über 600 Grad erhitzt wird. Dabei wird Ammoniakeis, Ammoniumhydrogensulfid, Wassereis und Dampf durch den Raum gewirbelt. Der Lärm muss ohrenbetäubend sein – die gemessenen Schallwellen sind vergleichbar mit dem brachialen Lärm des Brechens von Ozeanwellen. Dieser sogenannte Große Rote Fleck besitzt ein gigantisches Sturmauge, und wie bei allen Sturmaugen herrscht in der Mitte Bewegungslosigkeit (relativ gesehen: Die Winde im Innern rauschen »nur« mit einer Geschwindigkeit von 25 Kilometern pro Stunde dahin, während sie außen, jenseits der Augenwand, bis zu 425 Stundenkilometer erreichen). Stille. Ruhe. Nichts. Ein Un-Ort inmitten des Chaos, wo Zeit und Raum umeinanderwirbeln, gleichsam aufgeladen und entschleunigt, aufgepeitscht und reglos, ein überdimensionales Tao."

Mittwoch, 19. August 2020

Lebendige Bibliothek für Nature Writing

Zusammen mit Susa Pop übernehme ich die Künstlerische Leitung des Projekts Lebendige Bibliothek für Nature Writing, das von der Bundeskulturstiftung für zwei Jahre gefördert wird. Mit den Methoden des Nature Writing werden wir in der Stadtgesellschaft das Bewusstsein für den Klimawandel schärfen. Lebendige Bibliothek für Nature Writing

Montag, 11. Mai 2020

Love Rituals mit Charlotte Roche



Sie laufen wieder, die 6-teilige Serie "Love Rituals mit Charlotte Roche" auf ARTE Mediathek, für die ich Konzept, Drehbuch und Regie gemacht habe: Die letzten zwei Jahre war ich viel unterwegs. Irre gutes Team, viel über Liebe nachgedacht und versucht, alles einzufangen. Die Filme sind knallbunt geworden, jeder auf seine Art anders. Liebe und Sex in Japan, Liebe und der Soulmate in Israel, Liebe und Geld in Kenia, Liebe und Ehe in Indien, Liebe und Voodoo in New Orleans und Liebe und Fantasie auf den Orkney Inseln.

Werk

Interview in “Das Magazin” mit Mikael Krogerus

alle Werke »