Sonntag, 18. April 2021

Newsletter Drifter’s Delight #4 Nature Writing

 

Recording my own dream...
Während Storytelling den Kern meiner professionellen Arbeit ausmacht, habe ich mich in den letzten fünf Jahren immer mehr dem Nature Writing zugewandt - und so erkunde ich medienübergreifend neue und alte Narrative, um einfühlsame und sinnliche Wege jenseits der Sprache von Wissenschaft und Statistik zu finden (wobei ich mich natürlich an Fakten, Erkenntnissen und Methodik orientiere). Idealerweise versuche ich dabei Erfahrungen und Erinnerungen an die Biotope und Landschaften einzufangen, die wir mit anderen Entitäten teilen. Es ist eine Möglichkeit, auf die vom Menschen verursachten Katastrophen des Anthropozäns zu reagieren, indem ich das, was wir haben, umarme und genauer hinschaue, worüber wir nachdenken könnten und sollten. In diesem sehr unregelmäßigen Newsletter teile ich ein paar der Projekte, die mich ermutigen mich zu engagieren und hoffe, dass einige der Ideen auch in Dir, liebe(r) LeserIN, etwas bewirken.

https://mailchi.mp/2a37b5720781/drifters-delight-4

Mittwoch, 20. Januar 2021

Longing for Japan



"The Now is a hard place to reach. And to stay there is impossible." The International Toshiba Foundation and Okaeri House asked me to write a personal essay on what I long for in Japan - especially now in times of no-travel. The piece is to be found on the Japanese platform Note. Here is the link.

Termine

  • 21.11.2020    Sonthofen Melancholy as Resistance, Sebald
    Deutsche Sebald Gesellschaft Sonthofen
  • 12.11.2020    Alle Wetter Wetter – Zwischen Hundstagen und Raunächten
    Hessischer Rundfunk TV Alle Wetter
  • 24.10.2020    Kempten W.G. Sebald Melancholy as Resistance
    Sebald Weg Wertach Kempten
  • 12.10.2020    Deutschland Wetter – Zwischen Hundstagen und Raunächten
    Buchhandlungen Deutschland
  • 02.09.2020    Berlin Wetter – Zwischen Hundstagen und Raunächten
    Bar ohne Namen Berlin
  • 08.05.2020    TV Love Rituals mit Charlotte Roche
    ARTE TV

alle Termin »

Von Kaffeeriechern, Abtrittanbietern und Fischbeinreissern - Berufe aus vergangenen zeiten

Autorin Michaela Vieser und Illustratorin Irmela Schautz haben zwei Jahre recherchiert, haben mit detektivischem Spürsinn in Archiven, in Romanen oder auf Gemälden gesucht, um ausgestorbenen Berufen auf die Spur zu kommen. Und sie sind zur Freude aller, die jetzt davon profitieren, fündig geworden. Entstanden ist daraus ein höchst vergnügliches und aufschlussreiches Buch, das nicht nur die Geschichte der Arbeiten selber, sondern auch eine Menge „Drumherum“ zu erzählen weiß.
Mehr: Hier klicken
Schwäbische Zeitung 10.01.2011

Werk

Interview in “Das Magazin” mit Mikael Krogerus

alle Werke »