Donnerstag, 29. September 2022

Intelligente Landschaften/ Bundeskulturstiftung



Eröffnung unserer Ausstellung "Intelligente Landschaften", für die ich gemeinsam mit Susa Pop die künstlerische Leitung und Konzeption übernommen habe. Hier mit der Künstlerkollaboration Klug/ Faßlrinner/ Erbacher und "The Ghosts that we summoned". --> Der Titel des Natur-Daten Kunstprojekts „Intelligente Landschaften. Künstlerisch-digitale Spurensicherung im Kulturraum Allgäu“ spielt mit der Annahme, dass in Landschaften und den darin verwobenen Lebensformen ein Wissen jenseits der vom Menschen angestifteten Agenda wirkt. Obgleich wir Teil der Landschaften sind und auf unzählige Weisen mit ihr in Verbindung stehen, verändern wir sie mehr als alle anderen Wesen darin. Und jetzt, in Zeiten des Klimawandels, reagieren Landschaften plötzlich anders als wir es von ihnen gewohnt sind. Wie und wo zeigt sich diese Verflechtung unserer Lebensweisen mit der Landschaft? Was können Landschaften und die Akteure, die sie beleben, uns mitteilen? An welchen neuralgischen Stellen lohnt es sich, besonders hinzuhören? Wo liegen unsere intellektuellen, emotionalen, empirischen, sensorischen und vielleicht sogar spirituellen Synapsen zur Landschaft?

Werk

Interview in “Das Magazin” mit Mikael Krogerus

alle Werke »